Skip to main content

Potentialfreie Kontakte via TCP/ IP Netzwerk überwachen und sich proaktiv alarmieren lassen

Ein potentialfreier Kontakt dient der Signalisierung von Betriebs- und Störmeldungen. Mit potentialfreien Kontakten können aber auch angeschlossene Anlagen und Systeme ein- bzw. ausgeschaltet werden. Typischerweise wird der Kontakt über ein Relais bzw. über einen Optokoppler hergestellt. Dieses Relais kennt zwei Schaltzustände: offen oder geschlossen. Im Englischen bezeichnet man diese Zustände auch als Normally Open (NO) oder Normally Closed (NC).

  • Heizungs-, Lüftungs- und Kälteanlagen
  • Klimaanlagen, Luftbefeuchtungssysteme
  • Schaltanlagen ( Phasen- / Unterspannungs- / Isolationswächter)
  • Netzersatzanlagen / USV Systeme / Notstrom-Aggregate
  • Produktionsbänder / Förderanlagen / Aufzüge
  • Pumpen und Ventile

 

Rund-um-die-Uhr Überwachung von Störmeldern und Störmeldesammelkontakten

In vielen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen werden die an den Anlagen und Maschinen vorhandenen potentialfreien Kontakte / Störmelder nicht permanent überwacht. Vielfach sind noch die klassischen Meldeleuchten für Sammelkontakte beim Hausmeister bzw. Pförtner vorzufinden, welche die Störung wichtiger Anlagen signalisieren.

Hier kommt dann der menschliche Faktor ins Spiel: Wird die Störmeldung nicht rechtzeitig erkannt oder einfach übersehen, so kann höchst unangenehme Folgen haben. Aus Kostengründen sind viele Kontrollräume und Leitwarten auch nicht permanent besetzt, so dass bei Störungen der Haus- und Gebäudetechnik keine sofortigen Gegenmaßnahmen ergriffen werden können.

Netzwerk-Anbindung potentialfreier Kontakte mit Didactum IT-Sicherheitstechnik

Bei den innovativen Überwachungssystemen von Didactum handelt es sich um sogenannte Monitoring Appliances, also um eine kombinierte Architektur von ausgefeilter Hard- und Software. Eine Installation von Software zum Betrieb dieser IP-Monitoring Systeme ist nicht zwingend erforderlich.

Als IP Alarmserver für die Non-Stop Überwachung von kritischen Infrastrukturen entworfen, wurde auf Festplatten, Gehäuse- und CPU- Lüfter bewusst verzichtet. Jedes Didactum Fernwirksystem kann bis zu 125 digitale bzw. potentialfreie Störmelde-Kontakte in Echtzeit überwachen. 

Didactum Monitoring

Didactum Monitoring Alarmserver.
Überwachen Sie Ihre IT-Systeme!

Alle Didactum Alarmserver

Didactum Überwachung

Didactum Sensoren im Überblick.
Überwachung von Umweltfaktoren!

Alle Analogen Didactum Sensoren

Didactum Ausbau

Didactum Erweiterungen im Überblick.
Monitoring und Sicherheit!

Didactum Erweiterungsmöglichkeiten


Wasser im Serverraum

IT Security Lösungen zur Serverraum Überwachung

Der Didactum Leckagesensor dient der punktuellen Überwachung von neuralgischen Punkten in unternehmenswichtigen Räumen und Anlagen. Schützen Sie mit diesem Sensor Wasser der Marke Didactum missionskritische Infrastrukturen wie Produktion, Lager, Archiv und auch Ihren Technik- und Serverraum. Auch Niederlassungen / Filialen sollten mit den Wassermeldesystemen von Didactum ausgestattet werden.  

Überwachen Sie mit den Wassermelder von Didactum beispielweise:

  • Wasserrohre
  • Kühl- und Abwasserleitungen
  • Heizungsrohre, Heizkörper, Fussbodenheizungen
  • Pumpen, Ventile und Wasserhähne
  • Klimaanlagen / Split-Klimageräte
  • Luftbefeuchtungsanlagen / Sprinkeranlagen
  • Batterien von USV Anlagen
  • Hebeanlagen
  • Osmoseanlagen
  • und viele andere mehr….

Der Wasser Sensor von Didactum ist in der Lage, auch destilliertes und deionisiertes Wasser mit einer Leitfähigkeit von weniger als 1µS/cm zu erkennen. So ist sichergestellt, dass von diesem Leckagedetektor auch austretendes Wasser aus Klimaanlagen und Luftbefeuchtungssystemen erkannt wird. Auch Osmosewasser und freigesetzte Batteriesäure aus geplatzten USV-Batterien wird von diesem Wassersensor aus dem Hause Didactum zuverlässig erkannt. Vorteilhaft ist, dass dieser Leckagemelder aus dem Hause Didactum wiederverwendbar ist. Nachdem dieser Sensor Wasser / wasserhaltige Flüssigkeiten erkannt hat, müssen Sie den Sensor nur kurz mit Wasser bzw. Spiritus reinigen und trocknen. Danach kann dieser Leckagesensor wieder eingesetzt werden.